Die Nachfrage nach Kühlungslösungen für Brennstoffzellenantriebe steigt. Wir bearbeiten zurzeit einige neue Kundenprojekte im Simulationsbereich und im TheSys-Labor.

Aktuell optimieren wir in unserer thermodynamischen Fahrzeugsimulation die Integration der Brennstoffzellenkühlung in das Fahrzeug. Eine Herausforderung an die Leistungsfähigkeit der Kühlanlage stellen dabei hohe Wärmelasten in Verbindung mit der Einhaltung der erforderlichen niedrigen Kühlmitteltemperaturen dar. Daneben gilt es, die Betriebsstrategie dahingehend zu optimieren, dass verschiedenste Einsatzprofile ermöglicht werden, und das bei maximaler Effizienz und minimaler Alterung der Brennstoffzelle.

Gleichzeitig entfernen wir im Labor Flussmittelrückstände aus gelöteten Kühlern und liefern unseren Kunden brennstoffzellentaugliche Kühler mit einer Leitfähigkeit von deutlich unter 5µS/cm. Der Vorteil liegt darin, dass wir durch unser Verfahren marktübliche Serienkühler für die Kühlung der Brennstoffzelle qualifizieren können. Unsere Kunden haben daher eine große Auswahl an geeigneten Kühlern oder nutzen unser Verfahren für die Entwicklung neuer Kühler.